Länderkunde Dänemark: Karten, Flagge, Fakten

Dänemark liegt in der nördlichen Region von Europa. Es ist die kleinste und südlichste der skandinavischen Nationen. Das Königreich Dänemark ist ein Zusammenschluss dreier unabhängiger Nationen, der aus Dänemark und seinen beiden abhängigen Regionen, Grönland und den Färöern, besteht. Auf der Insel Seeland befindet sich Kopenhagen, die Hauptstadt und größte Stadt des Landes (rund 600.000 Einwohner).

Dänemark - Karten gegliedert nach Regionen und Provinzen sowie Nachbarländern

Obwohl Dänemark nur durch eine Brücke über eine Straßen- und Eisenbahnverbindung zu Schweden verfügt, ist es ein skandinavisches Land und hat nur eine Landgrenze (mit Deutschland). Die Halbinsel Jütland (Jylland) und 407 Inseln, von denen ca. 80 bewohnt sind, bilden das dänische Staatsgebiet. Mit Ausnahme von Jütland, dass das Land mit dem europäischen Festland verbindet, hat Dänemark eine Küstenlinie von 7.314 km, die sich alle an der Nord- und Ostsee befinden. Die größten und am weitesten vom dänischen Archipel entfernten Inseln sind Bornholm, Vendsyssel-Thy, Lolland, Selandia (Sjaelland) und Fünen (Fyn). Dank seiner Lage hat Dänemark seit jeher die Kontrolle über den Zugang zur Ostsee.

Dänemark - Flagge und Karte in Landesfarben

Wissenswertes zu Geschichte und Wirtschaft

Es ist seit 1849 eine parlamentarische Monarchie, nachdem die absolute Monarchie, die das Land seit 1660 beherrschte, gestürzt wurde. Angesichts seiner Langlebigkeit - das dänische Königshaus besteht seit mindestens tausend Jahren - kann man sagen, dass es zu den ältesten der Welt gehört. Dänemark nutzt den Euro nicht und ist Mitglied der Europäischen Union. Die Färöer-Inseln wurden beim Beitritt zur Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) im Jahr 1973 nicht berücksichtigt, und Grönland beschloss 1985, die EWG zu verlassen. Im Jahr 1949 trat Dänemark auch als Gründungsmitglied der NATO bei und gab damit seine zuvor gewahrte Neutralität auf.

Die Wirtschaft Dänemarks war aufgrund des Mangels an geologischen Ressourcen auf landwirtschaftliche Aktivitäten ausgerichtet, was auf die landwirtschaftlichen Betriebe, den Pumpenbergbau und die Schiffbauindustrie zurückzuführen ist. Die Dänen haben im vergangenen Jahrhundert den Aufbau eines Wohlfahrtsstaatsmodells vorangetrieben, das seit der Unterzeichnung des Kanslergade-Abkommens im Jahr 1933 den Zugang zu öffentlichen Dienstleistungen ermöglicht und eine hoch entwickelte gemischte Wirtschaft geschaffen hat.
Dänemark ist die am wenigsten korrupte Nation der Welt und verzeichnet seit 1987 ein hohes dynamisches Wirtschaftswachstum und ist einer der lebenswertesten Orte der Welt.

Quellen:
Dieser Beitrag basiert unter anderem auf einen Artikel von Wikipedia (de.wikipedia.org/wiki/Dänemark) und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported

Bildmaterial:
- TUBS ; Lizenz: Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported
- www.happycolorz.de

Weitere Informationen zu europäischen Ländern

Albanien Andorra Belarus Belgien Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Island Italien Kasachstan Kosovo Kroatien Lettland Liechtenstein Litauen Luxemburg Malta Moldau Monaco Montenegro Niederlande Nordmazedonien Norwegen Österreich Polen Portugal Rumänien Russland San Marino Schweden Schweiz Serbien Slowakei Slowenien Spanien Tschechien Türkei Ukraine Ungarn Vereinigtes Königreich




Die überwiegende Mehrheit der von uns empfohlenden Produkte sind mit Affiliate Links versehen. Wenn du durch das Klicken auf den Link im Anschluss ein Produkt kaufst, erhalten wir eine Provision. Keine Sorge: Für dich wird dadurch das Produkt nicht teurer.