Länderkunde Deutschland: Karten, Flagge, Fakten

Deutschland - faszinierende Mischung aus reichem historischem Erbe, pulsierenden Städten, atemberaubender Natur und vielfältiger Kultur

Entdecke Deutschland von einer neuen Seite! In diesem Beitrag gehen wir über das Übliche hinaus und berichten über spannende Fakten und wissenswerte Details, die Du vielleicht noch nicht kennst. Komm mit auf eine einzigartige Reise durch Deutschland.



Deutschland ist Teil der Europäischen Union und Berlin seine Hauptstadt (ca. 3,7 Mio Einwohner). Das Land ist umgeben von der Nordsee, DänemarkSchweden (Seegrenze) und der Ostsee im Norden, Polen und der Tschechischen Republik im Osten, Österreich und der Schweiz im Süden sowie FrankreichLuxemburgBelgien und den Niederlanden im Westen.

Deutschland – Karten gegliedert nach Regionen und Provinzen sowie Nachbarländern

Interaktive Karte mit Nachbarländern

Zur Anzeige des Ländernames bitte kurz den Mauszeiger auf dem Land belassen.

ISLAND PORTUGAL SPANIEN BELGIEN ITALIEN BELARUS POLEN GRIECHENLAND FINNLAND DEUTSCHLAND SCHWEDEN NORWEGEN UKRAINE TÜRKEI IRLAND SCHWEIZ ÖSTEREICH TSCHECHIEN SLOWAKEI UNGARN LITAUEN LETTLAND MOLDAU RUMÄNIEN BULGARIEN ALBANIEN ESTLAND ANDORRA SAN MARINO MONACO LUXEMBURG FRANKREICH LICHTENSTEIN NIEDERLANDE BOSNIEN UND HERZEGOWINA SLOWENIEN NORDMAZEDONIEN KROATIEN RUSSLAND Kaliningrad (RUSSLAND) NORDIRLAND – VEREINIGTES KÖNIGREICH VEREINIGTES KÖNIGREICH DÄNEMARK MONTENEGRO SERBIEN KOSOVO

Mit einer Fläche von rund 357.000 Quadratkilometern gehört Deutschland zu den größeren Ländern in Europa und ist Heimat für etwa 83 Millionen Menschen.

Die Topographie Deutschlands ist vielfältig und reicht von den Alpen im Süden, dem höchsten Gebirge in Europa, bis zu den Küsten der Nord- und Ostsee im Norden. Dazwischen erstrecken sich Mittelgebirge, Wälder, Flüsse und weite Ebenen. Der Rhein, die Elbe und die Donau sind die drei größten Flüsse des Landes.

Es besteht aus sechzehn Bundesländern, welche förderal organisiert sind und mit dem Bundesrat auch großen Einfluss auf die Gesetzgebung haben. Schon gewusst? Auch die “Schweizer Stadt” Büsingen am Hochrhein gehört zu Deutschland und ist die einzige Exklave des Landes: sie ist zwar vollständig vom Schweizer Staatsgebiet umgeben, zählt aber zum Hoheitsgebiet der Bundesrepublik. Das Land hat ein gemäßigtes Klima.

Bundesländer von Deutschland

Baden-Württemberg

Das landschaftlich und kulturell vielfältige Baden-Württemberg ist Heimat der Landeshauptstadt Stuttgart.

Diese Stadt bietet jede Mende kunstvolle Kulturschätze: Die Staatsgalerie und das Kunstmuseum faszinieren mit moderner und zeitgenössischer Kunst. Schlendert man durch das Zentrum, stößt man unweigerlich auf das Neue Schloss, ein barockes Juwel. Zudem zeichnet sich Stuttgart durch seine Grünflächen aus – der Schlossgarten ist der ideale Ort zum Entspannen an warmen Sommertagen.

Auch für Automobilfans hält die Stuttgart eine Menge bereit: Daimler AG und Porsche AG haben hier ihre faszinierenden Automobilwelten, spürbar in den hiesigen Museen, die die Entwicklungen der Branche dokumentieren und in die Zukunft blicken lassen.

Das romantische Heidelberg liegt an den Ufern des Neckar mit seiner historischen Altstadt, der Alten Brücke und dem majestätischen Heidelberger Schloss, das einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und den Fluss bietet.

Heiliggeistkirche, Heidelberg mit dem Fluss Neckar
Heiliggeistkirche, Heidelberg mit dem Fluss Neckar, © Leonhard Niederwimmer

Und auch landschaftlich ist Baden-Württemberg ein Hingucker! Der Schwarzwald, Deutschlands größter Mittelgebirgszug, verzaubert mit seinen dichten Wäldern, sanften Hügeln und traditionellen Fachwerkdörfern. Bei einer Reise entlang der malerischen Bergstraße begegnen einem zahlreiche Weingüter und Burgen – darunter die majestätische Burg Hornberg und das Heidelberger Schloss. An der Bodenseeregion verzaubert die Insel Mainau mit ihrem prachtvollen Schloss und der vielfältigen Blumenpracht.

BundeslandHauptstadtEinwohnerFläche (in km²)
Baden-WürttembergStuttgart11,1 Mio.35.751

Bayern

In Bayern zieht die Landeshauptstadt München die Blicke auf sich! Hier verschmelzen Tradition und Moderne: Auf der einen Seite steht das beeindruckende Rathaus am Marienplatz, auf der anderen Seite das futuristische BMW Museum und die Allianz Arena. Die Kunstpaläste Alte und Neue Pinakothek sowie die Pinakothek der Moderne zeugen von Münchens Leidenschaft für Kunst.

Olympiapark und Olympiastadion in München
Olympiapark und Olympiastadion in München

Die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau im Allgäu – traumhafte Kulissen, die Besucherinnen und Besucher ins Märchenland entführen. Die beeindruckenden Gebirgszüge der Alpen bieten nicht nur wundervolle Aussichten, sondern auch vielfältige Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern und Skifahren.

Skigebiet Zugspitze, Bayern
Skigebiet Zugspitze, Bayern

Ein weiterer Glanzpunkt ist Nürnberg mit seiner historischen Altstadt, der Kaiserburg und dem Germanischen Nationalmuseum. Regensburg, eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Deutschlands, lockt mit der Steinerne Brücke und dem Regensburger Dom. Im fränkischen Würzburg beeindruckt die Residenz mit ihrem barocken Glanz und das UNESCO-Weltkulturerbe bietet eine der bedeutendsten Residenzanlagen Europas.

Bayerns kulturelle und natürliche Vielfalt lässt sich auch entlang der Romantischen Straße erleben, die von Würzburg bis zum Alpenrand führt. Ob im winterlichen Füssen oder im sommerlichen Rothenburg ob der Tauber, es sind die charmanten Städte und Landschaften, die Bayern zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

BundeslandHauptstadtEinwohnerFläche (in km²)
BayernMünchen13,1 Mio.70.542


Berlin

Die einst geteilte Stadt Berlin vereint heute kulturelle, historische und moderne Elemente auf eindrucksvolle Weise. Als Bundeshauptstadt Deutschlands strahlt sie weltweit politische Bedeutung aus, erkennbar am Reichstag, Sitz des Deutschen Bundestages, und dem Bundeskanzleramt. Die gläserne Kuppel des Reichstags, eine architektonische Meisterleistung von Norman Foster, bietet einen spektakulären Blick über die Stadt.

Reichstag bei Nacht, Berlin
Reichstag bei Nacht, Berlin

Das Brandenburger Tor ist ein Symbol der Einheit und Freiheit, während die Überreste der Berliner Mauer an die geteilte Geschichte erinnern. Das Holocaust-Mahnmal und der Checkpoint Charlie sind weitere Mahnmale, die die dunkle Geschichte Deutschlands aufzeigen.

Kulturell glänzt Berlin mit seinen drei Opernhäusern, zahlreichen Theatern und über 170 Museen. Die Museumsinsel beheimatet fünf Weltklassemuseen, darunter das Pergamonmuseum und das Alte Museum. Zudem lädt der Zoologische Garten als ältester Zoo Deutschlands zum Entdecken ein.

BundeslandHauptstadtEinwohnerFläche (in km²)
BerlinBerlin3,7 Mio.892


Brandenburg

Das Bundesland Brandenburg umschließt zwar die Hauptstadt Berlin, hat jedoch seine ganz eigene Identität und Faszination. Die Landeshauptstadt Potsdam ist vor allem durch ihre architektonischen Schätze geprägt. Das Schloss Sanssouci, ehemalige Sommerresidenz Friedrichs des Großen, und der dazugehörige Park laden zum Staunen und Flanieren ein. Potsdams Altstadt präsentiert sich mit dem Holländischen Viertel und dem Neuen Markt in ihrem historischen Charme.

Weiterführend besticht Brandenburg durch seine Natur: Der Spreewald bietet Wasserwege statt Straßen und traditionelle Spreewaldkähne statt Autos. Urige Wälder, malerische Seen und weite Felder machen das Wandern und Radfahren hier zu einem Genuss.

Spreewald in Brandenburg
Spreewald in Brandenburg

Die märkische Bäderkultur lässt sich am besten in Bad Saarow genießen, während in Frankfurt an der Oder das kulturelle Leben mit der Konzerthalle Carl Philipp Emanuel Bach und dem Kleist-Museum pulsieren. Im Norden lohnt sich ein Abstecher zur mittelalterlichen Burg Stargard, eine der ältesten und besterhaltenen Wehranlagen Norddeutschlands. Bei einer Reise durch Brandenburg eröffnen sich so verschiedene Facetten zwischen Kultur, Geschichte und Natur.

BundeslandHauptstadtEinwohnerFläche (in km²)
BrandenburgPotsdam2,5 Mio.29.654


Bremen

Im nordwestlichen Teil Deutschlands liegt Bremen, ein Stadtstaat mit einer faszinierenden Mischung aus historischen und modernen Sehenswürdigkeiten. Im Herzen der Stadt befindet sich der Bremer Marktplatz, der von beeindruckenden Gebäuden wie dem Bremer Rathaus und dem St. Petri Dom umgeben ist. Die UNESCO hat das Rathaus und den Roland, eine riesige Steinfigur und Symbol der städtischen Freiheit, zum Weltkulturerbe erklärt.

Die Böttcherstraße, ein kurzer, aber kunstvoll gestalteter Straßenzug, ist ein absolutes Highlight, das durch Expressionismus und ein Glockenspiel besticht. Das Schnoor-Viertel ist das älteste Bremer Stadtgebiet und besticht durch seine engen Gassen und kleinen Fachwerkhäuser.

In Bremen ist auch die Weltraumforschung zu Hause. Das Universum Bremen bietet einen Einblick in die Geheimnisse des Universums. Zudem liegt in Bremen der größte Europahafen, der zur Erkundung der maritimen Seite der Stadt einlädt.

BundeslandHauptstadtEinwohnerFläche (in km²)
BremenBremen0,7 Mio.419


Hamburg

Hamburg, der Stadtstaat im Norden, besticht durch seine Lage an der Elbe und der Alster. Mit über 2300 Brücken ist Hamburg die brückenreichste Stadt Europas. Die Landungsbrücken, eine lange Anlegestelle an der Elbe, sind Ausgangspunkt für Hafenrundfahrten und beeindrucken mit dem historischen Eingangsportal.

Die Elbphilharmonie, das imposante Konzerthaus im Hafen, besticht durch moderne Architektur und erstklassige Akustik. Besucher können die Plaza der Elbphilharmonie kostenfrei besuchen und die atemberaubende Aussicht auf den Hafen und die Stadt genießen.

Die Speicherstadt, das größte zusammenhängende Lagerhauskomplex der Welt, ist UNESCO-Weltkulturerbe und beherbergt neben zahlreichen Museen auch das Miniatur Wunderland, die größte Modelleisenbahnanlage der Welt.

Ebenso beeindruckend ist der Hamburger Michel, eine der schönsten Barockkirchen Nordeuropas, von deren Turm aus man einen Panoramablick über die Stadt hat. Hamburgs grüne Seite zeigt sich in den zahlreichen Parks und Grünflächen der Stadt, wie dem Planten un Blomen oder dem Stadtpark.

Am Abend lockt die Reeperbahn, die sündigste Meile der Welt, mit ihren Clubs, Bars und Theatern, darunter das weltberühmte Schmidt Theater und das Operettenhaus. Hamburg ist ebenso Schauplatz internationaler Musicals, unter anderem im Stage Theater an der Elbe.

BundeslandHauptstadtEinwohnerFläche (in km²)
HamburgHamburg1,9 Mio.755


Hessen

Hessen ist ein Bundesland mit vielen unterschiedlichen Landschaften und lebendiger Kultur und verfügt zugleich mit der Stadt Frankfurt am Main über das Finanzzentrum Deutschlands. Der Römer, das mittelalterliche Rathaus, und die Paulskirche, ein Symbol der deutschen Demokratie, sind Teil der historischen Altstadt. Das Städel Museum und das Museum für Moderne Kunst bieten eine breite Palette künstlerischer Ausdrucksformen.

Nordöstlich von Frankfurt liegt die Stadt Kassel, in der der Bergpark Wilhelmshöhe beheimatet ist – dieser Park ist der größte Bergpark in Europa und UNESCO-Weltkulturerbe. Seine besondere Attraktion, das Schloss Wilhelmshöhe, beherbergt eine beeindruckende Sammlung alter Meister.

In der Universitätsstadt Marburg führen verwinkelte Gassen und Treppen hinauf zur mittelalterlichen Philipps-Universität und dem Landgrafenschloss Marburg. Wiesbaden, bekannt als eines der ältesten Kurbäder Europas, strahlt elegante Architektur und entspannte Lebensqualität aus und ist zugleich Landeshauptstadt dieses Bundeslandes.

BundeslandHauptstadtEinwohnerFläche (in km²)
HessenWiesbaden6,3 Mio.21.115


Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern liegt an der Ostsee und bietet kilometerlange Sandstrände, historische Hansestädte und eine wunderschöne Natur. In der Landeshauptstadt Schwerin zieht das Schweriner Schloss, gelegen auf einer Insel im Schweriner See, alle Blicke auf sich. Es ist ein Meisterwerk romantischer Historismusarchitektur und wird auch als “Neuschwanstein des Nordens” bezeichnet.

Strand an der Ostsee
Strand an der Ostsee

Die Hansestadt Rostock ist Heimat der ältesten Universität im Ostseeraum und besticht durch ihre Altstadt mit gotischen Kirchen, farbenfrohen Giebelhäusern und der lebhaften Fußgängerzone Kröpeliner Straße. Der Warnemünder Leuchtturm und der Alte Strom, ein Hafenkanal mit historischen Fischerhäusern, zeugen von der maritimen Geschichte der Stadt.

Die Inseln Rügen und Usedom sind attraktive Urlaubsziele mit weißen Sandstränden, Kreidefelsen und nostalgischen Seebädern. Auf Rügen sticht besonders die charmante Stadt Binz mit ihrer Seebrücke und das Jagdschloss Granitz hervor. Die beeindruckenden Seebrücken in Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin auf Usedom bilden zusammen die längste Strandpromenade Europas.

Rügen - das perfekte Familienparadies, wo Kinder die Magie der Natur entdecken und gemeinsame Abenteuer an der See erleben - Jetzt entdecken!

➤ Reisetipp für alle Familien

Rügen – das perfekte Familienparadies, wo Kinder die Magie der Natur entdecken und gemeinsame Abenteuer an der See erleben – Jetzt entdecken!

Rügen mit Kindern entdecken: Strände, Attraktionen und Geheimtipps


Das Landesinnere von Mecklenburg-Vorpommern ist durchzogen von zahlreichen Seen und Flüssen, die zu Bootsfahrten und Wanderungen einladen. Die Mecklenburgische Seenplatte, eine einzigartige Wasserlandschaft, ist ein Paradies für Naturliebhaber. Das mittelalterliche Kloster in Bad Doberan und die Stiftskirche in Bützow sind nur einige der kulturellen Highlights dieser Region.

BundeslandHauptstadtEinwohnerFläche (in km²)
Mecklenburg-VorpommernSchwerin1,6 Mio.23.211


Niedersachsen

Niedersachsen, das zweitgrößte Bundesland Deutschlands, bietet eine reiche Vielfalt an Landschaften, Städten und Kultur. Die Landeshauptstadt Hannover verfügt über einen der ältesten und schönsten Barockgärten Europas, die Herrenhäuser Gärten, und einen eindrucksvollen Zoo. Das Neue Rathaus, ein prächtiges, schlossähnliches Gebäude, ist eines der Wahrzeichen der Stadt.

Braunschweig ist eine Stadt mit reicher Geschichte, die in der Fachwerkarchitektur des Magniviertels und dem mächtigen Braunschweiger Dom sichtbar wird. Die beeindruckende Stadt Wolfsburg beherbergt das Volkswagenwerk und die Autostadt, ein Themen- und Erlebnispark rund um das Automobil.

Die malerische Altstadt von Göttingen, Heimat einer der ältesten Universitäten Deutschlands, und das UNESCO-Weltkulturerbe Fagus-Werk in Alfeld sind weitere Highlights. In der Lüneburger Heide lässt sich die Natur in ihrer vollen Pracht erleben, insbesondere während der Heideblüte im Spätsommer.

BundeslandHauptstadtEinwohnerFläche (in km²)
NiedersachsenHannover8 Mio.47.710


Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen, das bevölkerungsreichste Bundesland, ist ein kultureller und industrieller Schmelztiegel. Die Landeshauptstadt Düsseldorf ist ein Zentrum der Kunst und Mode. Die Königsallee, eine der luxuriösesten Einkaufsstraßen Deutschlands, und die Altstadt mit der längsten Theke der Welt sind nur einige der Sehenswürdigkeiten.

Köln, am Rhein gelegen, ist unverkennbar durch seinen Dom geprägt, das dritthöchste Kirchengebäude der Welt und UNESCO-Weltkulturerbe. Außerdem laden zahlreiche Museen wie das Schokoladenmuseum und das Römisch-Germanische Museum zum Besuch ein.

Die Region des Ruhrgebiets, einst Zentrum der Kohle- und Stahlindustrie, hat sich zu einem Kulturraum mit industriellem Charme entwickelt. Die Zeche Zollverein in Essen, ebenfalls UNESCO-Weltkulturerbe, ist ein beeindruckendes Beispiel dieser Transformation. In Dortmund steht das größte Fußballstadion Deutschlands, das Signal Iduna Park.

Im Osten des Landes beeindruckt die Stadt Paderborn mit dem Heinz Nixdorf MuseumsForum, dem größten Computermuseum der Welt, und dem Paderborner Dom. Der Teutoburger Wald lädt mit Naturparks und Wanderwegen wie dem Hermannsweg zu Outdoor-Aktivitäten ein. In der Stadt Detmold befindet sich das Hermannsdenkmal, das an die Varusschlacht im Jahre 9 n. Chr. erinnert.

BundeslandHauptstadtEinwohnerFläche (in km²)
Nordrhein-WestfalenDüsseldorf17,9 Mio.34.110


Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz, im Südwesten Deutschlands gelegen, beherbergt atemberaubende Landschaften und reiches historisches Erbe. Mainz, die Landeshauptstadt, präsentiert sich als Universitätsstadt mit dem beeindruckenden Mainzer Dom und dem Gutenberg-Museum, welches die Geschichte des Buchdrucks würdigt.

Der Rhein, der das Land prägt, ist gesäumt von zahlreichen Burgen und Schlössern. Die Marksburg in Braubach und die Burg Eltz bei Moselkern sind nur zwei der vielen gut erhaltenen mittelalterlichen Festungen. Das obere Mittelrheintal zwischen Bingen und Koblenz ist UNESCO-Weltkulturerbe und beeindruckt durch seine romantischen Flusslandschaften.

Speyer, mit seinem imposanten Dom, dem größten romanischen Bauwerk der Welt und UNESCO-Weltkulturerbe, und Trier, mit zahlreichen römischen Denkmälern wie der Porta Nigra, sind weitere bemerkenswerte Städte. In der Pfalz lockt die Deutsche Weinstraße mit malerischen Weinbergen und idyllischen Dörfern wie Neustadt an der Weinstraße und Deidesheim.

BundeslandHauptstadtEinwohnerFläche (in km²)
Rheinland-PfalzMainz4,1 Mio.19.854


Saarland

Das Saarland, das kleinste Flächenland Deutschlands, überrascht mit seiner kulturellen Vielfalt und beeindruckenden Industrielandschaften. Saarbrücken, die Landeshauptstadt, verzaubert mit der Barockarchitektur des Saarbrücker Schlosses und der Ludwigskirche.

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist eine ehemalige Eisenhütte, die heute ein Industriemuseum ist und eindrucksvoll das Erbe der Schwerindustrie zeigt. Die Saarschleife, ein beeindruckender Flussbogen der Saar, bietet von dem Aussichtspunkt Cloef einen atemberaubenden Ausblick.

Das römische Vicus in Homburg-Schwarzenacker gibt Einblicke in das Leben vor 2000 Jahren. In Perl lässt sich das größte römische Mosaik nördlich der Alpen bewundern. Der Bostalsee und der Losheimer See laden zu Wassersport und Entspannung ein.

Die saarländische Küche, mit ihren französischen Einflüssen, rundet den Besuch ab. Spezialitäten wie Dibbelabbes, Lyoner und der saarländische Schwenkbraten sollte man sich nicht entgehen lassen.

BundeslandHauptstadtEinwohnerFläche (in km²)
SaarlandSaarbrücken0,9 Mio.2.570


Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt, im Herzen Deutschlands gelegen, überzeugt mit vielfältigem kulturellem Erbe. Magdeburg, die Landeshauptstadt, beheimatet den beeindruckenden Dom und das Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, eine der bedeutendsten Kunstsammlungen Sachsen-Anhalts.

Die Lutherstadt Wittenberg ist eng mit Martin Luther verbunden, der hier seine 95 Thesen veröffentlichte. Das Lutherhaus, heute ein Museum, und die Schlosskirche sind wichtige Stationen auf der Spur der Reformation. Quedlinburg, ein UNESCO-Weltkulturerbe, verzaubert mit über 2000 Fachwerkhäusern und der romanischen Stiftskirche.

Dessau-Roßlau ist berühmt für die Bauhaus-Architektur. Das Bauhausgebäude und die Meisterhäuser sind UNESCO-Weltkulturerbestätten und veranschaulichen das revolutionäre Designkonzept des 20. Jahrhunderts. Im Süden des Landes lädt der Harz, das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands, zu Outdoor-Aktivitäten ein. Die Brockenbahn führt auf den höchsten Gipfel und bietet atemberaubende Ausblicke.

BundeslandHauptstadtEinwohnerFläche (in km²)
Sachsen-AnhaltMagdeburg2,2 Mio.20.452


Sachsen

Im östlichsten Bundesland Deutschlands, Sachsen, gibt es viel zu entdecken. Die Landeshauptstadt Dresden, oft als Elbflorenz bezeichnet, begeistert mit architektonischen Meisterwerken wie der Frauenkirche, dem Zwinger und der Semperoper. In der Neustadt treffen Kultur, Kunst und Lebenslust aufeinander.

Leipzig, die größte Stadt des Landes, zieht mit Sehenswürdigkeiten wie dem Völkerschlachtdenkmal, der Thomaskirche und dem Leipziger Zoo an. Das pulsierende Leben in der Karl-Liebknecht-Straße (“Kali”) und das reiche musikalische Erbe, das von Johann Sebastian Bach bis Felix Mendelssohn Bartholdy reicht, prägen die Stadt.

Im Erzgebirge, ein UNESCO-Weltkulturerbe, zeugen Bergwerke und Handwerkskunst von der industriellen Vergangenheit der Region. Die Stadt Görlitz, auch “Görliwood” genannt, verzaubert mit ihrer vollständig erhaltenen Altstadt und diente als Kulisse für zahlreiche Filme. Die Sächsische Schweiz beeindruckt mit einer einzigartigen Sandsteinlandschaft und bietet zahlreiche Möglichkeiten für Wanderungen und Klettern.

Bastei und Elbe in der Sächsischen Schweiz
Bastei und Elbe in der Sächsischen Schweiz

BundeslandHauptstadtEinwohnerFläche (in km²)
SachsenDresden4,1 Mio.18.450


Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein, das nördlichste Bundesland, ist umgeben von Nord- und Ostsee und besticht durch seine maritimen Landschaften. Kiel, die Landeshauptstadt, ist ein wichtiger Seehafen und Austragungsort der Kieler Woche, der größten Segelveranstaltung der Welt.

In Lübeck, einer UNESCO-Weltkulturerbestadt, kann man das Holstentor und das Buddenbrookhaus, gewidmet Thomas Mann und seinem berühmten Roman, besichtigen. Flensburg, bekannt durch die “Punkte in Flensburg”, ist eine charmante Stadt mit historischer Altstadt und Hafen.

Die Schlei, ein langer Meeresarm, ist ein Paradies für Wassersportler und Naturfreunde. Sylt, die größte nordfriesische Insel, bietet traumhafte Strände, die im Sommer zum Baden und im Winter zu ausgedehnten Spaziergängen einladen. Die St. Petri-Kirche in Bosau am Plöner See ist eines der ältesten Gebäude Schleswig-Holsteins.

BundeslandHauptstadtEinwohnerFläche (in km²)
Schleswig-HolsteinKiel2,9 Mio.15.800


Thüringen

Im Herzen Deutschlands gelegen, beeindruckt Thüringen mit reicher Geschichte und Kultur. Die Landeshauptstadt Erfurt verzaubert mit ihrer mittelalterlichen Altstadt, dem Erfurter Dom und der Krämerbrücke, die mit ihren 32 Häusern die längste durchgehend bebaute und bewohnte Brücke Europas ist.

Weimar, die Kulturhauptstadt Europas von 1999, ist eng mit Goethe und Schiller verbunden. Das Bauhaus-Museum und das Schloss Belvedere sind nur einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Eisenach beherbergt die Wartburg, ein UNESCO-Weltkulturerbe, wo Martin Luther das Neue Testament ins Deutsche übersetzte.

Das Thüringer Waldgebirge, Heimat des bekannten Rennsteig-Wanderwegs, und der Nationalpark Hainich, ein Urwald im Herzen Deutschlands, bieten Naturliebhabern einzigartige Erlebnisse. Das Eichsfeld im Nordwesten Thüringens ist eine hügelige Landschaft mit charmanten Dörfern und historischen Kirchen. In Oberhof lockt das Wintersportzentrum mit Biathlon, Skispringen und Rodeln.

BundeslandHauptstadtEinwohnerFläche (in km²)
ThüringenErfurt2,1 Mio.16.202

Deutschland – Flagge und Karte in Landesfarben

Die deutsche Flagge, auch bekannt als Bundesflagge, ist eine dreifarbige Fahne, die aus drei horizontalen Streifen in Schwarz, Rot und Gold besteht. Diese Farbkombination hat eine große Bedeutung und eine reiche Geschichte, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht.

Die Farben Schwarz, Rot und Gold der deutschen Flagge wurden erstmals während der Revolution von 1848 zusammen verwendet. Zu dieser Zeit war Deutschland kein vereintes Land, sondern eine Ansammlung von Einzelstaaten. Die Revolution löste eine Bewegung für die nationale Einheit aus und den Wunsch nach einer Flagge, die das ganze Land repräsentieren sollte.

Die Farben wurden aufgrund ihrer Symbolik gewählt: Schwarz stand für das deutsche Volk, Rot für das Blut, das während der Revolution vergossen wurde, und Gold für die Einheit und Freiheit, die das Volk anstrebte.

Die deutsche Flagge wurde 1919, nach dem Ersten Weltkrieg und dem Untergang des Deutschen Reiches, offiziell zur Nationalflagge von Deutschland. Sie wurde von der Weimarer Republik, der ersten demokratischen Regierung in Deutschland, angenommen.

Im Laufe der Zeit hat die deutsche Flagge mehrere Änderungen erfahren. Während des Nazi-Regimes wurde die Flagge so verändert, dass sie ein Hakenkreuz in der Mitte enthielt. Dieses Symbol hatte ursprünglich einen religiösen Hintergrund (altindisches Glückssymbol in Form eines Sonnenrades). Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Flagge in ihre jetzigen Form umgestaltet, wobei die Farben Schwarz, Rot und Gold nach wie vor in horizontalen Streifen angeordnet sind.

Heute ist die deutsche Flagge ein Symbol der Einheit und sie ist häufig bei öffentlichen Veranstaltungen wie Sportspielen und politischen Kundgebungen zu sehen und wird auch an Regierungsgebäuden und Schulen gehisst.

Wissenswertes zur Geschichte

Der römische Historiker Amianus Marcellinus war der erste, der im vierten Jahrhundert den Begriff “Alamannia” für einen Zusammenschluss germanischer Stämme verwendete. Aber auch der Stamm der Alamannen (nicht zu verwechseln mit den Germanen), der den Grenzen des Römischen Reiches am nächsten lag, wurde in der Antike von den Römern mit ähnlichen Namen bezeichnet. Von da an erhielt das gesamte Volk diesen Namen. Die deutschen Gebiete waren von 962 bis 1806 fester Bestandteil des Heiligen Römischen Reiches.

Die protestantische Reformation fand im 16. Jahrhundert vor allem in den nördlichen Landesteilen statt. Zum Zeitpunkt des Deutsch-Französischen Krieges im Jahr 1871 war das Land geeint und funktionierte als moderner Nationalstaat. Nach der Niederlage Nazi-Deutschlands durch die Alliierten im Zweiten Weltkrieg wurde Deutschland in die Bundesrepublik Deutschland und die Deutsche Demokratische Republik geteilt. Diese Teilung wurde im Jahr 1949 entlang der alliierten Besatzungslinien durchgeführt und wurde maßgeblich durch die russische Besatzungszone vorangetrieben. 1990 fand die friedliche Wiedervereinigung statt.

Deutschland war Gründungsmitglied der 1957 gegründeten Europäischen Gemeinschaft, die 1993 in die Europäische Union umbenannt wurde. Das Land trat 1999 dem Schengen-Raum bei (bargeldloser Zahlungsverkehr) und führte 2002 den Euro als gemeinsame Währung ein.

Quellen:
Dieser Beitrag basiert unter anderem auf einen Artikel von Wikipedia (de.wikipedia.org/wiki/Deutschland) und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported

Bildmaterial:
– TUBS ; Lizenz: Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported
– www.happycolorz.de

Reiseziele für Familien

Weitere Informationen zu europäischen Ländern






Die überwiegende Mehrheit der von uns empfohlenden Produkte sind mit Affiliate Links versehen. Wenn du durch das Klicken auf den Link im Anschluss ein Produkt kaufst, erhalten wir eine Provision. Keine Sorge: Für dich wird dadurch das Produkt nicht teurer.